BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

KV Mayen-Koblenz

Bundestagswahl 2013 - unser Archiv

Hier finden Sie unsere vergangenen Aktionen zum Wahlkampf 2013

Der GRÜNE Radiospot zur Bundestagswahl

DER GRÜNE STEUERRECHNER!!!

Hier können Sie überprüfen, ob auch Sie nach einer GRÜNEN Steuerreform WENIGER Steuern bezahlen, denn das betrifft 90 % der berufstätigen Bundesbürger! Einfach auf die Graphik klicken!

UNSER WAHLKAMPF IN DER PRESSE:

Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e. V. - die Grünen zu Gast in Sinzig Tabea Rößner und Klaus Meurer besuchen Lebenshilfehaus: Integration vorantreiben

Bewegtes parteipolitisches Leben mit Neustart bei den Grünen:Wenn am 22. September der neue Deutsche Bundestag gewählt wird, tritt auch Klaus Meurer von den Grünen als Direktkandidat im Wahlkreis 199 an. Der Wochenspiegel hat mit dem Kandidaten gesprochen.

Direktkandidat Klaus Meurer zu Besuch bei der Firma Remondis Eurawasser in Grafschaft

In einem sehr interessanten Gespräch mit dem Geschäftsführer Herr Torsten Ohlert  von der Firma Remondis Eurawasser GmbH und seinem Kollegen Daniel Kiesewetter informierte sich der grüne Direktkandidaten im Wahlkreis 199 Ahrweiler vor Ort über die Dienstleistungen und Angebote des Unternehmens für die Zusammenarbeit mit den Kommunen.

„Ich bin gegen eine Privatisierung der Wasserwirtschaft. Dienstleistungen zur Unterstützung der kommunalen Gebietskörperschaften sind dann in Ordnung, wenn die Wasserversorgung und somit die Preisgestaltung der Wasserpreise in kommunaler Hand bleiben“, erklärt Klaus Meurer.

   Mehr »

Wahlkampftour Direktkandidat Klaus Meurer

Wahlkreis 199 (Ahrweiler/Mayen/Maifeld/Andernach etc.)

Genaueres zu den Terminen erfahren Sie bei Klaus Meurer klausmeurer(at)t-online.de, hier können Sie sich auch anmelden, wenn Sie an einer Veranstaltung teilnehmen möchten.

17.08.13 10 – 14 Uhr Remagen, Andernach, Sinzig Wahlkampfstände

17.08.13 ab 10 Uhr – abends Koblenz, Umweltbüro KUBA Straßenfest

17.08.13 18 Uhr Remagen, Friedensmuseum Jugendfestival

19.08.13  19 Uhr Adenau, Sonnenberg 10, Restaurant „Sonnenhof“: Armut und Gesundheit, mit Dr. Rahim Schmidt, MdL, Moderation: Harm Sönksen

22.08.13  19 Uhr Sinzig, Schloss, Barbarassastraße 35 Grüne Gespräche zum Thema „Hochwasserschutz und Hochwasservorsorge am Rhein“ mit dem „Hochwasser-Papst“ Reinhard Vogt   Mehr »

Live-Übertragung der Ratssitzungen

Klaus Meurer begrüßt Beschluss von SPD und Grünen in der Enquete-Kommission

 Die rot-grünen Mitglieder der Enquete-Kommission Bürgerbeteiligung des rheinland-pfälzischen Landtags sprechen sich für die Live-Übertragungen von Ratssitzungen aus.Wird sich der Kreistag Mayen-Koblenz von dieser Haltung überzeugen lassen?

„Ein guter Beschluss von SPD und Grünen in der Enquete-Kommission, die Transparenz durch Live-Übertragung von Ratssitzungen im  Internet zu erhöhen“, so Klaus Meurer, Sprecher der Grünen im Landkreis Mayen-Koblenz und Direktkandidat zum Bundestag im Wahlkreis 199 Ahrweiler.

Rats- und Ausschusssitzungen sollen auf allen politischen Ebenen grundsätzlich öffentlich sein. Es wird eine Änderung der Paragraphen 35 und 46 der Gemeindeordnung empfohlen. Dadurch würden Sitzungen des Rates und der Ausschüsse grundsätzlich öffentlich sein. Die Öffentlichkeit kann ausgeschlossen werden, wenn schutzwürdige Interessen Einzelner oder des Gemeinwohls dies zwingend erfordern. „Bürgerinnen und Bürger wählen bei der Kommunalwahl Personen, deren Wirken sie im Rat sonst nicht mitbekommen, da nicht alle Ratssitzungen besuchen können. Sie können somit gar nicht beurteilen können, ob sie in ihrem Sinne handeln.

   Mehr »

unser Mitgliederentscheid in Mayen-Hausen am 8. Juni 2013

Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Mayen-Koblenz stimmten über Projekte zur Bundestagswahl ab

Bundesweit hatten über 60.000 Mitglieder die Gelegenheit, über 9 Schlüsselprojekte abzustimmen, die in einer Regierungsbeteiligung als erstes angepackt werden sollen. Bei herrlich sonnigem Wetter fanden sich zahlreiche GRÜNEN-Mitglieder aus dem Kreisverband Mayen-Koblenz auf dem Gelände des Angelsportvereins Mayen-Hausen ein, um auch ihre Stimme für ihre bevorzugten Projekte abzugeben. Die Podiumsdiskussion am Nachmittag wurde von den Teilnehmern noch einmal ausgiebig genutzt, um für ihre bevorzugten Themen zu werben. Die Landtagsabgeordnete Katharina Raue berichtete vom Beitritt des Landes Rheinland-Pfalz zur Charta der gentechnikfreien Zonen: "Rheinland-Pfalz ist hier Vorreiter, deshalb werbe ich ausdrücklich für das Projekt 16: 'Keine Gentechnik auf unseren Tellern'. Außerdem ist es mir sehr wichtig, dass auch in Punkto Lärmschutz etwas auf Bundesebene passiert." Der Direktkandidat des Wahlkreises 199 Klaus Meurer sprach sich für eine echte Bürgerbeteiligung auf allen Ebenen aus. "Ein besonderes Anliegen ist es mir weiterhin, dass die 2-Klassen-Medizin abgeschafft und durch eine für alle Menschen gerechte Bürgerversicherung ersetzt wird", so Klaus Meurer.

   Mehr »

Workshop Strassenwahlkampf

Der diplomierte Opernsänger und vielfältig bühnenerfahrene Matthias Sprekelmeyer aus Düsseldorf war nach Polch angereist um eine Gruppe von 14 GRÜNEN-Mitgliedern aus unserem Kreisverband auf den anstehenden Bundestagswahlkampf vorzubereiten.

Mit Mitteln des Improvisationstheaters haben wir typische Situationen des Straßenwahlkampfes nachgespielt und auf vielfältige Weise beleuchtet. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und nun fühlen wir uns FIT FÜR DEN WAHLKAMPF!

Für das nächste Jahr, den Kommunalwahlkampf, haben wir bereits jetzt unser Interesse angemeldet für den Workshop Haustürwahlkampf.

Wir sagen Vielen Dank und freuen uns auf den Wahlkampf und ein Wiedersehen im nächsten Jahr mit Matthias.

Bundesdelegiertenkonferenz Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Berlin: Delegierte aus Mayen-Koblenz begrüßen Beschlüsse zur Steuerpolitik

In Deutschland bezahlen manche zu wenig Steuern, andere kassieren Subventionen, wie z. B. die Pharma- und Agrarindustrie. Das halten die GRÜNEN für ungerecht. Bei der Bundesdelegiertenkonferenz im April in Berlin wurde deshalb ein Gesamtpaket von Maßnahmen beschlossen.

Einkommensteuer gerecht gestalten

Das Bundestagswahlprogramm 2013 von Bündnis 90/DIE GRÜNEN beinhaltet eine Erhöhung des steuerfreien Einkommens auf mindestens 8.700,00 Euro, damit werden die meisten Einkommensteuerzahler, nämlich über 90 %, entlastet. Der Spitzensteuersatz für Einkommen ab 80.000,00 Euro wird von 42 auf 49 % angehoben. Der neue Spitzensteuersatz wird für jeden Euro ab der Schwelle von 80.000 Euro fällig; ein Beispiel: bei einem Haushaltseinkommen von 85.000 Euro werden die ersten 80.000 Euro mit dem auch momentan gültigen Steuersatz von 42 % besteuert. Nur die 5.000 Euro, die über der Schwelle liegen, werden mit 49 % besteuert. Von dieser neuen Regelung sind nur die obersten 7 % der Einkommensteuerzahler betroffen.

Wer behauptet, durch die Steuerpläne von Bündnis 90/DIE GRÜNEN würden die Normalverdiener belastet, verwechselt die obersten 10 Prozent dieser Gesellschaft mit der Mittelschicht.

 

   Mehr »

Bündnis 90/DIE GRÜNEN: Klaus Meurer ist Direktkandidat

Klaus Meurer zieht für die Grünen als Direktkandidat des Wahlkreises 199 (Ahrweiler) in den Bundestagswahlkampf. Das beschlossen Mitglieder der Grünen Kreisverbände Ahrweiler und Mayen-Koblenz am 13. März in Andernach – parallel zur Papstwahl.

Der 51-jährige Betriebswirt Klaus Meurer aus Münstermaifeld sieht seinen Schwerpunkt in der Gesundheitspolitik und möchte unter anderem dem hemmungslosen Pharma-Lobbyismus unter Schwarz/Gelb ein Ende setzen. Des Weiteren will Meurer eine Gesundheitspolitik, die diesen Namen auch verdient: „Die heutige Gesundheitspolitik und Industrie verwaltet kranke Menschen lediglich und sieht in ihnen in erster Linie Geldquellen. Eine moderne Gesundheitspolitik setzt schon beim gesunden Menschen an und hilft ihnen, gar nicht erst krank zu werden. Prävention statt Operation muss die Devise lauten!“ Meurer, Sprecher des Grünen Kreisverbandes Mayen-Koblenz und der Grünen Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen möchte sich des Weiteren im Bundestag für ein sozialeres Wirtschafts- und Finanzsystem, eine nachhaltige Verkehrspolitik, Klimaschutz und mehr Bürgerbeteiligung einsetzen. „Deutschland braucht eine beherzte Energiewende und ein Ende der wachsenden Ungleichheit zwischen arm und reich“, warnt Meurer.

Als Meurers Stellvertreter wurde der Geschäftsführer des Grünen Kreisverbands Ahrweiler, Harm Sönksen, gewählt. Auch der Sinziger Grüne Sönksen möchte sich für einen ökologisch, sozialen und gerechten Richtungswechsel einsetzen. Der Berufsschullehrer sieht seinen Schwerpunkt des Weiteren in einer Grünen Schulpolitik: „Schulischer und damit beruflicher Erfolg hängen in Deutschland immer noch von der sozialen Herkunft ab. Von Chancengleichheit kann keine Rede sein. Gegen diese Form gesellschaftlicher Selektion werden wir Grünen uns einsetzen.“

Pressemitteilung Bündnis 90/DIE GRÜNEN KV Mayen-Koblenz + Ahrweiler