BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

KV Mayen-Koblenz

WAHLKREIS 10 Bendorf/Weißenthurm

(umfasst Bendorf, VG Vallendar, Weißenthurm)

A-Kandidatin: KATHARINA RAUE

4 Fragen an Katharina Raue, Listenplatz 9: HIER KLICKEN!

Katharina Raue tritt als Direktkandidatin im Wahlkreis 10 Bendorf Weißenthurm an. Sie ist   Fraktionsvorsitzende in der Verbandsgemeinde Vallendar und Mitglied von Rechtsausschuss und Jugendhilfeausschuss im Kreistag.

Sie ist Rechtsanwältin und auf Landesebene zuständig für den Bereich der Justiz und der Innenpolitik. Außerdem ist sie Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Bildung, und hat ihre Schwerpunkte bei Schule und frühkindlicher Bildung gesetzt. Die Transparenz politischer Entscheidungen und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger sind ihr besonders wichtig. Sie fordert deshalb eine verpflichtende Information der Bürgerinnen und Bürger über das Geschehen in den Stadt-, Orts- und Gemeinderäten sowie eine Ausweitung der Themen, über die Bürgerentscheide zulässig sind.

WAHLKREIS 11 Andernach

(umfasst Andernach sowie die VG Pellenz und Mendig)

A-Kanditatin: Nicole Müller-Orth

5 Fragen an Nicole Müller-Orth, Listenplatz 19: HIER KLICKEN!

Direktkandidatin Nicole Müller-Orth

Aufgrund meiner kommunalpolitischen Tätigkeit weiß ich, wo den Kommunen der Schuh drückt. Der Gestaltungsspielraum ist eng gesteckt, vieles wird von höheren Ebenen an die Kommune durchgereicht und muss umgesetzt werden und das bei immer schlechterer Kassenlage. Wir werden an einer Reform der kommunalen Finanzen nicht vorbei kommen.
Gerne möchte ich mit  meiner Erfahrung die kommende Landtagsfraktion unterstützen, parlamentarische Kenntnisse konnte ich in den letzten 6 Jahren umfangreich sammeln.

Geboren 1974 in Neuwied,
Ausbildung zur Elektromechanikerin nach der Mittleren Reife,
Mutter von vier Kindern im Alter zwischen 5 und 16 Jahren.

Eintritt bei den GRÜNEN 2001,
seit 2002 Sprecherin des OV Mendig,
seit 2004 Mitglied im Verbandsgemeinderat Mendig und im Kreistag Mayen-Koblenz,
seit 2009 Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat Mendig und Mitglied des Stadtrates Mendig

http://www.nicole-mueller-orth.de/

Wahlkreis 12 Mayen

(umfasst Mayen, VG Maifeld, Vordereifel, Rhens und Untermosel)

A-Kandidat: KLAUS MEURER

Klaus Meurer´s Profil bei der Kandidatenbefragung vonrlp.mehr-demokratie.de lesen Siehier

Klaus Meurer´s Fragebogen zum ALTERNATIVEN LANDTAGSHANDBUCH des KREISJUGENDRING lesen Sie hier

Klaus Meurer`s Meinungen beim BUND-KANDIDATENCHECK lesen Sie hier

5 Fragen an Direktkandidat Klaus Meurer:HIER KLICKEN!

Direktkandidat Klaus Meurer

49 Jahre, Betriebswirt/VWA, kaufmännischer Angestellter
Sprecher des Kreisverbandes Bündnis 90/Die Grünen Mayen-Koblenz seit Februar 2010
Sprecher der LAG Wirtschaft und Finanzen seit 2009
Mitarbeit in der LAG Verkehr und LAG Ökologie
Seit Dezember 2005 bin ich bei Bündnis 90/Die Grünen aktiv. Nach intensiver Beschäftigung mit den verschiedenen Parteiprogrammen habe ich mich für die Grünen entschieden. Bis heute bin ich überzeugt, das es die richtige Entscheidung war.
Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Wirtschaft und Finanzen. Hier verfolge ich das Ziel einer nachhaltigen Wirtschaftspolitik, sowie eines ausgeglichenen Haushaltes. Dies ist nicht mit den bisherigen politischen Stilmitteln , sondern mit einem neuen, bürger(innen)integrierenden Politikstil  zu erreichen. Deshalb treten wir auf Landesebene auch für mehr BürgerInnenbeteiligungen bis hinunter in die Kommunen ein. Dazu zähle ich auch vor allem das Instrument des Bürgerhaushaltes. Hier wird es den BürgerInnen ermöglicht, konkret mit zuentscheiden mit ihren Vorschlägen, in welche Projekte vor Ort investiert werden soll.
Besonders die ausgewogene Gestaltung und Abstimmung der Politikfelder Wirtschaft und Finanzen, Ökologie, Bildung, Verkehr und Soziales, im Green New Deal seit der Bundestagswahl 2009 wurde in einem einheitlichen Ansatz zusammen gedacht. Das  Umweltschutz und Wirtschaft keine zwei konkurrierende Bereiche mehr sind, ist mittlerweile auch bei den anderen Parteien angekommen. Die Wirtschaft ist in der Umsetzung teilweise schon weiter wie die Bildung. Der derzeitige gute Zuspruch zu grüner Politik kommt für mich nicht überraschend, sondern ist Ausdruck eines guten, auch in Regierungsverantwortung, umsetzbaren, Programms mit den Zielen:
-    der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, u. a. in der Umweltindustrie und im Handwerk
-    Vereinbarkeit von Familie und Beruf
-    Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen
-    sozialer Ausgleich
-    solider Finanzpolitik
-    Berücksichtigung des demografischen Wandels.
Fragen und Anregungen nehme ich gerne entgegen unter:
Eine e-mail schreiben:  klaus.meurer@remove-this.gruene-rlp.de

Klaus Meurer bei FACEBOOK

Themenwoche Politik und Wirtschaft ab 03.01.2011 unter  www.exploreB2B.com

B-Kandidat: RONALD MALTHA

Direktkandidat Ronald MalthaSchatzmeister des Kreisverbandes der Grünen Mayen-Koblenz

Warum bin ich GRÜN? Weil die GRÜNEN für mich DIE politische Kraft sind, die in den zentralen Fragen unserer Zeit umfassende und nachhaltige Konzepte anbietet. Mit dem grünen Neuen Gesellschaftsvertrag können wir eine bessere Gesellschaft im 21. Jahrhundert gestalten. Und ich möchte unseren Kindern eine lebenswerte Erde erhalten. Deswegen bin ich bei den GRÜNEN aktiv...

Beruflich bin ich beim Deutschen Wetterdienst beschäftigt. Die Schwerpunkte meines politischen Engagements liegen in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz. Als stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss des Kreistages Mayen-Koblenz sowie ständiges Mitglied im Ausschuss für Klimaschutz des Landkreises fördere ich lokale Maßnahmen um hier vor Ort Umwelt- und Klimaschutz eine grüne Stimme zu geben. Seit Ende Februar 2010 bin ich neuer Kreisschatzmeister. Seit vier Jahren bin ich ausserdem Landessprecher der Grünen für Kultur- und Medienpolitik.Sie können mir jetzt:

Eine e-mail schreiben: ronald.maltha@remove-this.gruene-rlp.de

mir auf Twitter folgen http://twitter.com/ronald_malthaoder

mich direkt kostenfrei auf meinem Handy anrufen: 0800 – 65 37 825